Weitere Gehaltsorientierung

Weitere Infos zu Gehältern im Recruiting

Gehaltsdatenbanken

Neben Studien gibt es auch eine Vielzahl an Gehaltsdatenbanken, die Auskünfte über Gehaltsbandbreiten geben. Sie sind teilweise kostenfrei, häufig ist ein Eintrag der eigenen Gehaltsdaten erforderlich. Beispiele sind:

Tarifverträge

Viele Unternehmen sind tarifgebunden, d.h. für die Mitarbeiter gelten die Vergütungsregelungen des jeweiligen Tarifvertrages. Im Tarifarchiv des WSI der Hans-Böckler-Stiftung wir man hierzu leicht fündig.

Gehaltsstudien Nachbarländer

Schweiz

Eine Gehaltsstudie von careerplus informiert anschaulich und differenziert über das Gehaltsgefüge im Personalbereich in der Schweiz. Die Daten beziehen sich auf 2019.

Hier geht es zum Studienbericht. Soviel vorab: der durchschnittliche Bruttojahreslohn im Bereich HR liegt bei 94.000 Franken. Die Studie basiert auf Daten von 1.386 Personen.

Ruth Böck
... ist einer der Köpfe von upo - Bausteine für Rekrutierungserfolg. Als "Recruiting-Qualitäterin" unterstützt sie Arbeitgeber in der Professionalisierung ihres Recruitings durch Recruiting Checks und Beratung, Konzeption von Recruiting Instrumenten, operative Recruiting Services (RPO) oder den Ausbau von Recruiting Kompetenz durch Webinare, Seminare und Workshops. Außerdem ist sie die Initiatorin von Rekrutierungserfolg.de - dem Portal für das Recruiting.