Neu: HR-Tool „Talent Insights“ von LinkedIn

Quelle: obs/LinkedIn Corporation

Unternehmen verfolgen beim Recruiting heute differenziertere Ansätze als noch vor einigen Jahren. Der Mix von aktiven und passiven Kandidaten verschiebt sich immer stärker in Richtung active sourcing. Deshalb werden gezielte Kampagnen immer wichtiger, die auf Daten basieren. Wo Personalentscheidungen früher "aus dem Bauch heraus" getroffen wurden, lassen sie sich nun auf konkrete Analysen stützen. Mit dem neuen Analyse-Tool LinkedIn Talent Insights können HR-Experten in Echtzeit detaillierte Erkenntnisse über Talentpools sowie Wettbewerber erhalten und so strategisch und datenbasiert entscheiden. LinkedIn Talent Insights liefert zwei Arten von Berichten, visuell und nutzerfreundlich aufbereitet: Berichte über Kandidaten sowie Berichte über das eigene und andere Unternehmen am Markt. Das Tool ist ab sofort verfügbar.

Der Talentpool-Bericht

Der "Talentpool-Bericht" liefert mit wenigen Klicks Einblicke in individuell definierbare Zielgruppen von Kandidaten. So erkennen HR-Experten beispielsweise, in welchen Regionen oder Städten die gewünschten Kandidaten zu finden sind, welche Ausbildung sie absolviert haben bzw. in welchen Branchen und Unternehmen sie arbeiten. Darüber hinaus ist auch die Attraktivität einzelner Städte bzw. Regionen und die daraus resultierende Zu- und Abwanderung ersichtlich.

Werbung
SALE upo Azubi-Einstellungstests 2021

Der Unternehmensbericht

Der Unternehmensbericht zeigt Nutzern, wie gut das eigene Unternehmen darin ist, Mitarbeiter zu gewinnen und zu halten. So hilft LinkedIn Talent Insights auch dabei, das eigene Employer Branding zu optimieren. HR-Experten erhalten detaillierte Einblicke über die eigene Belegschaft (sofern diese ein LinkedIn Profil erstellt haben), etwa deren Verteilung auf Rollen und Standorte, frühere Arbeitgeber oder welche Kompetenzen sie mitbringen.

Die Auswertungen der Analysen von LinkedIn Talent Insights erlauben es Unternehmen, ihre Recruiting-Strategie optimal auszurichten – so können sie sehen, in welchen Städten das Angebot für die gesuchten Kompetenzen am höchsten ist und wo Wettbewerber bereits Mitarbeiter für sich gewonnen haben.

"Viele Personalverantwortliche sehen den Mehrwert von HR Analytics, aber sind durch die Verfügbarkeit von relevanten Informationen in der Anwendung limitiert. Deshalb nutzt aktuell nur eines von fünf Unternehmen diesen Ansatz", sagt Barbara Wittmann, Senior Director Talent Solutions und Mitglied der Geschäftsleitung von LinkedIn DACH. "Mit LinkedIn Talent Insights wollen wir das ändern. Unsere Talent Insights Plattform liefert intuitiv aufbereitete Echtzeit-Auswertungen, die strategische Relevanz und Nutzerfreundlichkeit vereinen. Ein ideales Tool für HR-Abteilungen, die sich nicht nur auf ihr Bauchgefühl verlassen wollen."

Pressemitteilung