Die Bedeutung von Zwischenmenschlichem im Job

Bedeutung des Zwischenmenschlichem im Job Ausschnitt: Quelle Randstad

Die Bedeutung von immateriellen Faktoren im Arbeitsleben hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Eine aktuelle Studie von Randstad Employer Brand Research (REBR) zeigt, dass fast 70 % der deutschen Arbeitnehmer immaterielle Dinge im Job als sehr wichtig oder sogar entscheidend erachten. Doch was sind die immateriellen Aspekte, die für sie am meisten zählen?

Gute Beziehungen im Team stehen an erster Stelle. Für mehr als die Hälfte der deutschen Arbeitnehmer (52 %) ist eine positive Beziehung zu ihren Kollegen von größter Bedeutung. Dies überragt sogar flexible Arbeitsmöglichkeiten (42,6 %) und einen attraktiven Standort (37,1 %). Auch ein gutes Verhältnis zu Vorgesetzten wird von 34,1 % der Befragten als sehr wichtig angesehen. Hingegen spielt ein moderner Arbeitsplatz für nur 26,8 % eine entscheidende Rolle.

Warum sind gute Beziehungen im Team so entscheidend?

Verena Menne, Director Group HR bei Randstad Deutschland, hebt hervor: „Die Umfrage bestätigt das, was auch wir bei Randstad erkannt haben: Menschen möchten in einem Umfeld arbeiten, in dem sie sich professionell und persönlich wertgeschätzt fühlen. Ein verbundenes Team, eine offene Kommunikation und eine positive Atmosphäre sind wesentlich für die Zufriedenheit von Mitarbeitenden, und wir als Arbeitgeber können viel tun, um zufriedene Mitarbeitende im Unternehmen zu haben.”

Eine angenehme Atmosphäre am Arbeitsplatz ist der Schlüssel. Arbeitgeber, die in eine moderne technische Ausstattung, ergonomische Möbel oder verschiedene Funktionsbereiche innerhalb des Büros investieren, tragen wesentlich zum Wohlbefinden ihrer Mitarbeitenden bei. Zusatzangebote wie kostenlose Getränke, eine Snack-Schublade, Eltern-Kind-Räume oder ein kleiner Fitnessraum im Haus vermitteln Wertschätzung und fördern das Wohlbefinden.

Anzeige
Download Linkliste Recruiting Studien 2023

Regelmäßige Feedback- und Entwicklungsgespräche sind ebenfalls von großer Bedeutung, um die Bedürfnisse der Mitarbeitenden zu verstehen und ihnen das Gefühl der Wertschätzung zu vermitteln. Sie tragen dazu bei, dass Mitarbeitende sich im Unternehmen wertgeschätzt fühlen und motiviert sind.

Um den Zusammenhalt im Team und zwischenmenschliche Beziehungen zu stärken, bieten sich kleine Events an, wie gemeinsame Mittagessen oder Workshops. Gerade nach der Ferienzeit, wenn viele Kollegen eine Auszeit genommen haben, kann es besonders wertvoll sein, Raum für persönliche Gespräche und den Austausch über Urlaubserlebnisse zu schaffen, bevor der Arbeitsalltag wieder einkehrt.

Verena Menne betont abschließend, dass der Start nach der Ferienzeit im Team die Beziehung des Teams stärken und eine positive Atmosphäre für alle schaffen kann. Für hilfreich hält sie z.B. einen extra dafür angesetzten Termin.

Insgesamt zeigt die Randstad Studie deutlich, dass gute Beziehungen am Arbeitsplatz entscheidend sind, um die Zufriedenheit und Motivation der Mitarbeitenden zu steigern. Arbeitgeber, die dies erkennen und Maßnahmen zur Förderung von zwischenmenschlichen Beziehungen ergreifen, werden langfristig davon profitieren.

Zum Download der Studie