Update Recruiting 18.10 – die Recruiting Topics Oktober 2018

erstellt am: 07.11.2018 | von:

Update Recruiting 18.10 - Recruiting News

Im Oktober hat der News-Stream rund um Recruiting, Personalmarketing und Arbeitgeberattraktivität wieder richtig Fahrt aufgenommen. Ein Schwerpunkt waren News über diverse Fachkräfte-Engpässe. Ein anderer umfasste Beiträge zur Automatisierung und Kollege Roboter. Bei Interesse stöbern Sie gerne in unserem RE Newsroom – hier sind die News zu finden.

Unser Redaktionsteam hat für dieses update Recruiting 6 Lesetipps zusammengestellt, die sich stärker mit Personalmarketing und Personalauswahl im engeren Sinne beschäftigen.

Klicken Sie einfach mal durch – sicher ist auch etwas Interessantes für Sie dabei! Bis zum nächsten update Recruiting eine gute Zeit wünscht Ihnen das

Redaktionsteam von Rekrutierungserfolg.de

Und das sind unsere News-Empfehlungen:

Schülerbefragung 2018 apo-Bank

Vor kurzem hat die apoBank eine Schülerbefragung durchgeführt. Im Fokus stand die Frage: Wie und wo informieren sich Schüler, um sich beruflich zu orientieren und mehr über Arbeitgeber zu erfahren. Bereits 2017 hat die apoBank eine solche Befragung durchgeführt. Daher konnte sie in der aktuellen Studie auch den einen oder anderen Vergleich der Ergebnisse ziehen und Entwicklungen aufdecken. 

StepStone Studie: Auch zufriedene Fachkräfte sind offen für Jobwechsel

Online Bewerbungsformulare

© d3images – Fotolia.com

Seit Jahren boomt die Fachkräftenachfrage in Deutschland. In der ersten Hälfte dieses Jahres wurden 46 Prozent mehr Stellen ausgeschrieben als noch 2013. Ob und wie die gute Arbeitsmarktlage sich auf die Erfahrungen und Erwartungen von Fachkräften bei der Jobsuche auswirken, zeigt eine neue Untersuchung von StepStone. Für die Studie „Jobsuche im

Bewerbungs- und Auswahlprozess: Was Arbeitgeber besser (nicht) machen sollte

Lesen Sie als Anregungen zum Bessermachen, welche Instrumente Bewerber im Auswahlprozess favorisieren und woran Einstellungen scheitern. 2 aktuelle Studien zeigen auch Überraschendes zum Recruiting-Auswahlprozess.

Soziale Netzwerke: Zumeist keine Regeln für Personaler

Darf der Personalchef nach der Durchsicht von Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen noch einen kurzen Blick auf die Social-Media-Profile des Bewerbers werfen? In den meisten Unternehmen gibt es dazu keine klaren Regeln. So geben lediglich 11 Prozent der Personalverantwortlichen an, dass es bei ihnen ausdrücklich gestattet ist, dass sie die Profile

Die skurrilsten Erfahrungen in Bewerbungsgesprächen

Personalauswahl professionalisieren

In Bewerbungsgesprächen müssen Personalberater oder Geschäftsführer mit gezielten Fragen die Eignung der Bewerber für eine offene Stelle prüfen. Dabei bedienen sie sich oft an ungewöhnlichen Fragen, um die Kandidaten aus der Reserve zu locken. Das Vergleichsportal Gehalt.de hat 509 Personen zu ihren skurrilsten Erfahrungen in Bewerbungsgesprächen

Studie zu Stellenanzeigen: Weitgehend diskriminierungsfrei, aber Nachholbedarf bei geschlechtersensibler Ansprache

Stellenanzeigen

© upo

Stellenanzeigen enthalten einer aktuellen Studie zufolge kaum noch eindeutige Diskriminierungen. Allerdings nutzen Arbeitgebende noch zu wenig die Möglichkeit, Stellenanzeigen so zu formulieren, dass sich möglichst viele und unterschiedliche Personen angesprochen fühlen. Auch die geschlechtersensible Ansprache wird noch zu selten verwendet – diese

Neuigkeiten von Recruiting Business Partnern

Business Partner Magazin

 

 

 

Vielleicht auch interessant für Sie?

Eventkalender

Recruiting Veranstaltungen auf Rekrutierungserfolg.de

© upo

Das nächste Update Recruiting

Das Update Recruiting 18.11 erscheint Anfang November 2018. Unser Tipp: Abonnieren Sie hier unseren Blog und Sie werden automatisch informiert, wenn das nächste Update Recruiting erscheint.

Das Update Recruiting 18.10 ist Teil einer Blogreihe im Rekrutierungserfolg.de Blog. Die Reihe bietet ein monatliches Update aus der Recruiting-Welt – präsentiert von der Redaktion des Fachportals Rekrutierungserfolg.de.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Geben Sie die erste Bewertung ab.)
Loading...
Ruth Böck
... ist einer der Köpfe von upo - Bausteine für Rekrutierungserfolg. Als "Recruiting-Qualitäterin" unterstützt sie Arbeitgeber in der Professionalisierung ihres Recruitings durch Recruiting Checks und Beratung, Konzeption von Recruiting Instrumenten, operative Recruiting Services (RPO) oder den Ausbau von Recruiting Kompetenz durch Webinare, Seminare und Workshops. Außerdem ist sie die Initiatorin von Rekrutierungserfolg.de - dem Portal für das Recruiting.

Ihr Kommentar:

(wird nicht veröffentlicht)

(optional)

Kommentar:

  • Auf Twitter folgen
  • Xing-Profil besuchen
  • Auf Facebook besuchen
  • Googleplus-Profil besuchen