Update Recruiting 18.08 – die Recruiting Topics Juli-August 2018

erstellt am: 05.09.2018 | von:

Update Recruiting 18.08 - Recruiting News

Ein heißer Sommer liegt hinter uns. Und nicht nur die Temperaturen sind rekordverdächtig. Auch zum 5. Geburtstag von Rekrutierungserfolg.de wurden wir mit einem Rekord beschenkt. Mit fast 6.500 Besuchern im August nutzten mehr Recruiting-Interessierte denn je die Informationen auf unserer Plattform.

Aber auch sonst waren die an sich ruhigeren Sommermonate in diesem Jahr recht lebendig – auch was die Recruiting-Themen angeht. Dabei gab es Interessantes zu allen Facetten des Recruitings. Unsere News-Favoriten aus Juli und August haben wir Ihnen hier zusammengestellt. Damit sind Sie dann auch für den fachlichen Smalltalk auf  der „Zukunft Personal“ gerüstet, die unter dem Motto „work:olution – succeed in permanent beta“ in der nächsten Woche die Pforten öffnet.

Wir wünschen Ihnen viel Schwung für’s Durchstarten nach der Sommerpause

Und das sind unsere News-Favoriten:

Onboarding Führungskräfte

Quelle: obs/softgarden

Gerade einmal ein Viertel aller Chefs formuliert in den ersten 100 Tagen klare Erwartungen an Jobeinsteiger und gibt den Neuen regelmäßig Feedback. Damit trägt die Mehrheit der Vorgesetzten aktuell dazu bei, dass Arbeitgeber ihre „Probezeit“ bei vielen Angestellten nicht überstehen. Das ist ein Ergebnis einer Umfrage, die der Recruiting-Softwareanbieter softgarden im März und April 2018 unter 2.475 Bewerbern durchgeführt hat.

Selbstbewusste Arbeitnehmer: Große Mehrheit schätzt eigene Chancen auf dem Arbeitsmarkt positiv ein

Optimismus auf dem Arbeitsmarkt

Quelle: obs/Orizon GmbH

Die Aussichten, einen neuen Job zu finden, waren in Deutschland selten so gut wie heute – und das kommt bei den Menschen an. Fast zwei Drittel der Arbeitnehmer beurteilen ihre eigenen Chancen auf dem Arbeitsmarkt als „sehr gut“ oder „gut“. Auf die Frage, worauf es ankommt, wenn man eine neue Stelle sucht, sehen die Befragten der Orizon Arbeitsmarktstudie den Aspekt „Leistungsbereitschaft und Motivation“ ganz vorne. Für die Studie im Auftrag des Personalunternehmens Orizon befragte das unabhängige Marktforschungsinstitut Lünendonk über 2.000 bevölkerungsrepräsentativ ausgewählte Arbeitnehmer.

Studierende sehen den Einsatz Künstlicher Intelligenz in Bewerbungsverfahren kritisch

Studierende zum Robotrecruiting

Quelle: univativ GmbH

Deutsche Studierende stehen Künstlicher Intelligenz grundsätzlich kritisch gegenüber, wenn es um deren Einsatz in Bewerbungsverfahren geht. Laut einer von univativ im Juli 2018 durchgeführten Umfrage unter rund 800 angehenden Akademikern sind 56 Prozent der Befragten dieser Meinung. Allerdings sehen Studenten darüber hinaus auch Potential in der Anwendung Künstlicher Intelligenz: So stimmt mehr als die Hälfte der Aussage zu, dass KI viele nützliche Anwendungs-möglichkeiten bietet. Das Zukunftsszenario, ein Vorstellungsgespräch mit einem Roboter-Recruiter zu führen, kann sich jedoch aktuell nur ein Bruchteil vorstellen. Trotzdem: Ein menschliches Gegenüber im Bewerbungsverfahren wird auch von den Digital Natives mehrheitlich bevorzugt.

Zwei von drei Personalern informieren sich online über Bewerber

Bewerber Background-Check

Quelle: Bitkom Research

Bewerber müssen nicht nur mit guten Noten und lückenlosem Lebenslauf glänzen, sondern sollten auch auf ihre Social-Media-Profile achten. Zwei von drei Unternehmen (63 Prozent) informieren sich in Sozialen Netzwerken über Stelleninteressenten. Im Fokus stehen dabei vor allem beruflich ausgerichtete Plattformen wie Xing oder LinkedIn (53 Prozent), gefolgt von eher privat ausgerichteten Sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter oder Instagram (30 Prozent). Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung im Auftrag des Digitalverbands Bitkom

Schlüsselfunktion HR: Warum Personaler aktuell so gefragt sind

Bewerberinterview-Training für Führungsnachwuchskräfte

© Picture-Factory – Fotolia.com

Die Nachfrage nach HR-Experten hat im ersten Halbjahr 2018 neue Rekordhöhen erreicht: Deutschlandweit stieg die Anzahl der ausgeschriebenen Personaler-Stellen im Vergleich zum Vorjahr um 14 Prozent, verglichen mit dem ersten Halbjahr 2013 sogar um satte 48 Prozent. Das zeigen Analysen des StepStone Fachkräfteatlas,

HR-Gehälter 2018: Automobilbranche zahlt am besten

HR Gehalt

© upo

Wer im Personalwesen eine leitende Position innehat, darf sich glücklich schätzen: Das Gehalt eines Personalleiters ist mit 100.800 Euro im Median laut Studie am höchsten. Es folgen der Personalentwickler (51.500 Euro) und der Personalberater (43.800 Euro). „An der Spitze der Karriereleiter im HR-Wesen steht der Personalleiter – hier führt das Maß an Verantwortung und die Komplexität der Arbeit in vielen Fällen zu einem stattlichen Gehalt im sechsstelligen Bereich“, so Tim Böger, Geschäftsführer von Compensation Partner.

Rekrutierungserfolg: In eigener Sache

Blog-Serie „Bessere Personalauswahl – mehr Rekrutierungserfolg“ komplett

Die Sommer-Akademie ’18 von Rekrutierungserfolg.de in Kooperation mit upo –  Bausteine für Rekrutierungserfolg. lud diesen Sommer nicht nur zu zwei interessanten Online-Kursen, sondern insbesondere auch zum Lesen der Blog-Serie „Bessere Personalauswahl – mehr Rekrutierungserfolg“ ein. Wenn Sie einzelne Blog-Beiträge verpasst haben oder nochmals lesen wollen, hier die Übersicht für Sie:

Neuigkeiten von Recruiting Business Partnern

Business Partner Magazin

Für Sie frisch aktualisiert

Eventkalender

Recruiting Veranstaltungen auf Rekrutierungserfolg.de

© upo

Das nächste Update Recruiting

Das Update Recruiting 18.09 erscheint Anfang Oktober 2018. Unser Tipp: Abonnieren Sie hier unseren Blog und Sie werden automatisch informiert, wenn das nächste Update Recruiting erscheint.

Das Update Recruiting 18.08 ist Teil einer Blogreihe im Rekrutierungserfolg.de Blog. Die Reihe bietet ein monatliches Update aus der Recruiting-Welt – präsentiert von der Redaktion des Fachportals Rekrutierungserfolg.de.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Geben Sie die erste Bewertung ab.)
Loading...
Karl-Heinrich Bruckschen
... unterstützt mit upo - Bausteine für Rekrutierungserfolg Arbeitgeber bei der Professionalisierung ihres Recruitings durch Recruiting Checks und Beratung, Konzeption von Recruiting Instrumenten, operative Recruiting Services (RPO) oder den Ausbau von Recruiting Kompetenz durch Webinare, Seminare und Workshops. Sein besonderes Augenmerk liegt auf der Verbindung von IT und Recruiting.

Ihr Kommentar:

(wird nicht veröffentlicht)

(optional)

Kommentar:

  • Auf Twitter folgen
  • Xing-Profil besuchen
  • Auf Facebook besuchen
  • Googleplus-Profil besuchen