Update Recruiting 17.12 – die Recruiting Topics im Dezember 2017

erstellt am: 11.01.2018 | von:

Update Recruiting 17.12 - Recruiting News

Neues Jahr, neue Vorsätze. Wir fangen gleich mit dem update Recruiting an. Wie gewohnt werden wir für Sie die News-Welt rund um Recruiting, Talentmanagement, Arbeitgeberattraktivität und Arbeitsmarkt im Auge behalten.

Ab sofort greifen greifen wir aber den Wunsch einer größeren Zahl von Lesern auf und stellen im Monatsrückblick ein paar ausgewählte Top-Stories unserer RE News sowie eine Übersicht der Business Partner News in den Vordergrund.

Und das sind die heutigen Themen

Unternehmen erhöhen Recruiting-Budgets und kontaktieren aktiv Kandidaten

Aktive Kandidatensuche

© FotolEdhar – Fotolia.com

Fast zwei Drittel der deutschen Unternehmen geben an, nicht genügend qualifizierte Bewerbungen von Fachkräften zu erhalten. Schwierig ist die Situation dabei vor allem bei berufserfahrenen Fachkräften mit Hochschulabschluss. Das ist ein Ergebnis des aktuellen Recruiting-Reports 2017/2018, der jetzt von den Personalmarktexperten der Berliner

Sommerakademie

Bewerbung Reloaded: Worauf sich Recruiter in Zukunft einstellen müssen

Bewerbungsanalyse

© upo

Schlechte Erfahrungen im Bewerbungsprozess sprechen sich herum. Arbeitgeber sind gut beraten, die Kandidaten schon mit ihrem Bewerbungsverfahren zu überzeugen. Entscheidend dabei: die Art der Bewerbung selbst. Und die erfindet sich gerade neu, so die Studie „Bewerbung der Zukunft“ von Online-Karriereportal Monster und dem Centre of Human

Kommunikationsverhalten in Stellenausschreibungen – Duzen und Englisch

Cultural Fit per Stellenanzeige

© Joblift

Um für Bewerber attraktiv zu bleiben, formulieren Unternehmen ihre Ausschreibungen zunehmend persönlicher: 2017 wurden die Interessenten in 36 % mehr Stellenanzeigen von potentiellen Arbeitgebern geduzt als noch im Vorjahr. Das fand die Metajobsuchmaschine Joblift in einer Analyse von neun Millionen Vakanzen der letzten 24 Monaten heraus. Jedes

Arbeitgeber blicken vorsichtig optimistisch ins neue Jahr

Arbeitsmarktzahlen

© upo

Die Bereitschaft der deutschen Arbeitgeber für Neueinstellungen bleibt im ersten Quartal 2018 stabil: Der saisonbereinigte Netto-Beschäftigungsausblick erreicht im ersten Quartal 2018 wie im vorherigen Quartal einen Wert von +5 Prozent. Zehn Prozent aller befragten Unternehmen planen in den Monaten Januar bis März 2018 mit neuen

Neuigkeiten von und Interviews mit Recruiting Business Partnern

 Business Partner Magazin

Krankenhaus-Recruiting: Gehälter von Krankenhaus-Managern steigen stärker als Ärztesaläre (Kienbaum Communications GmbH & Co. KG)

Recruiting: Korrespondenzvorlagen reloaded (upo – Bausteine für Rekrutierungserfolg)

 Business Talk

Mit Virtual Reality die besten Talente für sich gewinnen (Gespräch mit Klaus Gronewald,KG Media Factory)

Für Sie frisch aktualisiert

Eventkalender

Recruiting Veranstaltungen auf Rekrutierungserfolg.de

© upo

 Seminarkalender

Seminarkalender

© upo

Das nächste Update Recruiting

Das Update Recruiting 18.01 erscheint Anfang Februar 2018. Unser Tipp: Abonnieren Sie hier das update Recruiting und Sie werden automatisch informiert.

Das Update Recruiting 17.12 ist Teil einer Blogreihe im Rekrutierungserfolg.de Blog. Die Reihe bietet ein monatliches Update aus der Recruiting-Welt – präsentiert von der Redaktion des Fachportals Rekrutierungserfolg.de.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Geben Sie die erste Bewertung ab.)
Loading...
Ruth Böck
... ist einer der Köpfe von upo - Bausteine für Rekrutierungserfolg. Als "Recruiting-Qualitäterin" unterstützt sie Arbeitgeber in der Professionalisierung ihres Recruitings durch Recruiting Checks und Beratung, Konzeption von Recruiting Instrumenten, operative Recruiting Services (RPO) oder den Ausbau von Recruiting Kompetenz durch Webinare, Seminare und Workshops. Außerdem ist sie die Initiatorin von Rekrutierungserfolg.de - dem Portal für das Recruiting.

Ihr Kommentar:

(wird nicht veröffentlicht)

(optional)

Kommentar:

  • Auf Twitter folgen
  • Xing-Profil besuchen
  • Auf Facebook besuchen
  • Googleplus-Profil besuchen