Update Recruiting 16.04 – die Recruiting Topics im April 2016

erstellt am: 04.05.2016 | von:

Update Recruiting 16.04 von Rekrutierungserfolg.de

Und Klick – schon ist der April vorbei. Haben Sie mitbekommen, was in diesem Monat die Themen im Recruiting | Personalmarketing | Employer Branding waren? Wir vom Redaktionsteam des Portals Rekrutierungserfolg.de haben für Sie wieder relevante Presseportale, Blogs, Studien- und Veranstaltungshinweise, etc. gescannt und für dieses Update Recruiting 16.04 wichtige und relevante Meldungen und Informationen kompakt zusammengestellt. 

 Die Themen im Update Recruiting 16.04

Aktuelle News und Themen aus Presse und Blogs

Pressespiegel März 2016 - Rekrutierungserfolg.de

© bloomua – Fotolia.com

Pressespiegel – die zentralen Themen im April


Azubi-Recruiting

Man merkt, dass es Frühling ist und die Azubi-Recruiting-Saison ihre Schatten vorauswirft. Nicht nur der aktuelle Berufsbildungsbericht wurde veröffentlicht, auch Reaktionen darauf wurden beschrieben. Immer weniger junge Menschen beginnen eine Ausbildung und die Wirtschaft kritisiert nach wie vor den Trend zum Akademiker.

Es wurde aber auch über ein gelungenes Beispiel berichtet, dass zeigt, dass die Gewinnung und Integration von Auszubildenden trotz des Trends zum Studium gelingen kann.

Und die Ausbildungsumfrage 2016 von ausbildungsstelle.de zeigt Ausbildungsbetrieben, die Auszubildende für sich gewinnen möchten, was die Top-Kriterien der Jugendlichen bei Wahl eines Ausbildungsplatzes sind.


Flüchtlinge beschäftigen

Auch im April blieb dieses Thema aktuell. So wurde im Interview „Den Fokus auf das richten, was Integration fördert“ über ein neues Testinstrument gesprochen, das inhaltlich und sprachlich speziell auf die Auswahl von Flüchtlingen und Migranten zugeschnitten wurde.

Außerdem wurde über eine neue App berichtet, die Flüchtlingen und Arbeitgebern hilft, sich über die Anerkennungsmöglichkeiten von ausländischen Berufsqualifikationen zu informieren.

Und weil die Beschäftigung von Flüchtlingen auch viele Unsicherheiten mit sich bringt, stellt sich für viele Betriebe die Frage nach staatlichen Fördermöglichkeiten. Ein Beitrag informiert zusammenfassend dazu.

Kompetenzmanagement

Wie findet man den richtigen Mitarbeiter für eine offene Stelle? Eine Frage, die jeden Arbeitgeber drückt. Und auch eine Frage, die immer mehr in die Richtung diskutiert wird, dass man sich von formalen Bildungsabschlüssen, Bescheinigungen etc. loslösen und mehr ein Augenmerk auf die Kompetenzen und Talente von Bewerbern legen sollte. Das ist auch der Tenor des Beitrags Talent statt Titel.

Und wenn über Kompetenzen gesprochen wird, steht schnell die Forderung nach Kompetenzmodellen im Raum. Aber sind diese angemessen in einer Zeit, in dem Wandel und Veränderung allgegenwärtig sind und Agilität nicht nur ein Schlagwort ist? Im Beitrag Vermessung der Kompetenzen wird das besprochen.

In Unternehmen haben die Personalentwickler häufig im Thema Kompetenzmanagement den Hut auf – und vergessen dabei gerne auch mal ihre eigene Kompetenzentwicklung. Darauf macht eine Kolumne im April aufmerksam und zeigt Wege zur Kompetenzerweiterung für Personalentwickler auf.


Neue Portale und Stellenmarkt-Relaunches

Anfang April wurde von Crosswater-Job-Guide ein neues Bewertungs- und Vergleichsportal für Online-Jobbörsen präsentiert. Mit Bewertungen sowohl von Bewerber- als auch von Arbeitgeberseite versteht es sich als Lotse für Mitarbeiter- und Jobsuche in einem intransparenten Markt an Online-Jobbörsen.

Außerdem stellte sich RecSpec.de als die erste Prepaid-Online-Jobbörse mit erfolgsorientierter Bezahlung vor. Und einige Online-Stellenmärkte, die auf dem Karrierenetzwerk von Jobware basieren, wurden einem Relaunch unterzogen und bieten jetzt weitere Features für Personalverantwortliche und Stellensuchende an. Zu den Stellenmärkten gehören z.B. die von W & V sowie von der Personalwirtschaft.

Und sonst: Stellenanzeigen, Awards und Studien

Auch im April gab es interessante Stellenanzeigen, die durch die Presse gingen: Gesucht wurden z.B. ein Social Media Experte für die Queen, ein Porno DJ und eine Fleischereifachverkäuferin, die mit einem für den Beruf sehr ungewöhnlichen Plakat/Anzeige gesucht wurde.

Apropos Stellenanzeigen: Das ABSOLVENTA GenY-Barometer zeigt Verständigungsprobleme zwischen ausschreibenden Arbeitgebern und jobsuchenden Kandidaten auf.

Die aktuelle Stepstone- Studie Jobs nach Maß zeigte u.a. auf, was Kandidaten von Arbeitgebern im Rahmen der Jobsuche erwarten und welche Aspekte Bewerber nach einem Jobinterview zu einer Absage veranlassen können. Und auch die jüngste Orizon-Umfrage beschäftigte sich damit, was Arbeitnehmern an einem Arbeitgeber besonders wichtig ist und zeigte deutlich, dass das Gehalt auf der Pole-Position steht.

Wichtige Hinweise für Arbeitgeber im Wettbewerb um Fachkräfte, denn die Studie „Jobzufriedenheit 2016“ der Manpower Group zeigt, dass ein nicht unerheblicher Teil der Angestellten wechselbereit ist. Jeder Zweite sieht laut einer Glassdoor-Studie den Jobwechsel auch als einzige Chance auf ein höheres Gehalt.

Im April wurden auch ein paar Awards vergeben: so der Deutsche Bildungspreis, der vorbildliche Konzepte im Bildungs- und Talentmanagement prämiert, und die beliebtesten Arbeitgeber nach der aktuellen Trendence Graduate Barometer 2016. Und das zeigte, dass die Automobilbranche nach wie vor attraktiv ist, aber durch „Dieselgate“ auch einen kleinen Dämpfer bekommen hat.

Weitere Beiträge finden Sie im Pressespiegel sowie im RE Newsroom im Fachportal Rekrutierungserfolg.de. Der Pressespiegel wird täglich aktualisiert.

nach oben

Blogs und Blogger-Portraits diverser Recruiting-Blogger

mehr als 20 Blogs auf Rekrutierungserfolg

 

Die Redaktion von Rekrutierungserfolg.de sichtet laufend eine Vielzahl von Recruiting-Blogbeiträgen ganz unterschiedlicher Blogger und schaltet relevante Beiträge online. Stöbern Sie gerne immer wieder in der Übersicht der Recruiting blogs auf Rekrutierungserfolg.de.

Und das sind unsere Lese-Empfehlungen aus den Recruiting Blogs im April:

Und last but not least berichteten Michael Witt und Eva Zils über ein Veranstaltungshighlight im April: den HR Hackathon.

Übrigens: einige Blogger stellen sich auf Rekrutierungserfolg.de auch mit einem kurzen Profil vor. Neugierig? Dann klicken Sie sich einfach mal rein.

nach oben

Das Arbeitsmarktbarometer Recruiting 1. Quartal 2016

arbeitsmarktbarometer recruiting

Im April wurde das aktuelle Arbeitsmarktbarometer Recruiting auf Rekrutierungserfolg.de veröffentlicht. Auf den Punkt gebracht war es ein guter Jahresstart für stellensuchende Recruiter und Co. Denn der Trend zu mehr offenen Stellen im Recruiting, Personalmarketing und Talentmanagement setzt sich auch 2016 fort.

Wie der Arbeitsmarkt für Recruiter & Co. im ersten Quartal 2016 im Detail aussah, welche Stellen insbesondere vakant waren, wie sich Marktanteile in verschiedenen Positionen verändert haben und wo regionale Schwerpunkte bei den Vakanzen liegen, kann man hier nachlesen.

Einen ersten guten Überblick liefert auch unsere Infografik – hier klicken und gleich schauen.

nach oben

Termine rund ums Recruiting

Aktuelle Veranstaltungen im Mai/Juni

Recruiting Veranstaltungen auf Rekrutierungserfolg.de


Veranstaltungen Mai 2016

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Veranstaltungen 1. Hälfte Juni 2016

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Veranstaltungen 2. Hälfte Juni 2016

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Hier geht es direkt zum Eventkalender auf Rekrutierungserfolg.de – alle Veranstaltungen dort sind verlinkt und natürlich können Sie hier auch einen Blick auf zeitlich später gelegene Angebote werfen.

Seminare/Lehrgänge im Mai/Juni

Lehrgänge im Recruiting und Employer Branding

© contrastwerkstatt – Fotolia.com

 

Mehr als 40 Seminare, Lehrgänge und Workshops sind im Weiterbildungskalender von Rekrutierungserfolg.de für Mai und Juni 2016 eingetragen. Klicken Sie hier einfach mal hinein und schauen Sie, ob für Sie etwas dabei ist.

Übrigens, in unserem Blog hatten wir im März/April ein Themenspecial Recruiting Weiterbildung. Klicken Sie auch hier mal hinein und lesen Sie z.B.

nach oben

Vorstellung von Recruiting-Dienstleistern und Produktanbietern

Marktplatz_Recruiting

Diese Anbieter von Recruiting-Dienstleistungen und Produkten begrüßen wir neu im Anbieterverzeichnis auf dem Marktplatz Recruiting:

  • index HR (Personalmarketing/ Employer Branding) als Basic-Partner
  • CPM Managementberatung + Partner (Jobbörse/ Karriereportal, Interims-Recruiter) als Basic-Partner

Der Marktplatz bietet Arbeitgebern bei der Suche nach Dienstleistern und Produktanbietern zur Unterstützung bei operativen wie strategischen Projekten im Recruiting Management eine erste gute Übersicht. Und er ermöglicht es Dienstleistern im und Produktanbietern für das Recruiting, sich in unterschiedlichem Maße vorzustellen. Schauen Sie gleich mal hinein.

nach oben

Neuigkeiten im Business Partner Magazin

Rekrutierungserfolg Business Partner Magazin

 

Die Recruiting Business Partner auf Rekrutierungserfolg.de berichteten im April über diese Themen:

nach oben

 

Die nächste Ausgabe

Das Update Recruiting 16.05 kommt Anfang Juni. Unser Tipp: Abonnieren Sie den Blog Rekrutierungserfolg.de und Sie werden automatisch informiert.

Das Update Recruiting 16.04 ist Teil einer Blogreihe im Rekrutierungserfolg.de Blog. Die Reihe bietet ein monatliches update aus der Recruiting-Welt – präsentiert von der Redaktion des Fachportals Rekrutierungserfolg.de.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, durchschnittlich 5,00 von 5)
Loading...
Ruth Böck
... ist einer der Köpfe von upo - Bausteine für Rekrutierungserfolg. Als "Recruiting-Qualitäterin" unterstützt sie Arbeitgeber in der Professionalisierung ihres Recruitings durch Recruiting Checks und Beratung, Konzeption von Recruiting Instrumenten, operative Recruiting Services (RPO) oder den Ausbau von Recruiting Kompetenz durch Webinare, Seminare und Workshops. Außerdem ist sie die Initiatorin von Rekrutierungserfolg.de - dem Portal für das Recruiting.

Ihr Kommentar:

(wird nicht veröffentlicht)

(optional)

Kommentar:

  • Auf Twitter folgen
  • Xing-Profil besuchen
  • Auf Facebook besuchen
  • Googleplus-Profil besuchen