Geld spielt keine Rolle, oder? Ein Blick auf Gehälter im Recruiting

erstellt am: 23.11.2016 | von:

Gehälter im Recruiting - Ergebnisse der Gehaltsumfrage Recruiting | Talentmanagement

© upo

Gehälter im Recruiting scheinen irgendwie doch wichtig zu sein. So zeigen Analysen, dass sehr viele Besucher auf der Suche nach Gehaltsinformationen auf unser Fachportal Rekrutierungserfolg.de kommen. In der Diskussion um die „jungen“ Bewerberkohorten (GenY, GenZ und was noch alles kommen wird) werden viele Kommentatoren ja nicht müde, die Bedeutung des Gehalts im Vergleich zu anderen Motiven eher nachrangig einzuordnen. Klar, Arbeitsumfeld, Betriebsklima, Wertschätzung etc. sind auch wichtig. Aber eben nicht alles.  In 2015 hatten wir genauer nachgefragt, wie es mit Gehältern im Recruiting und seiner Bedeutung bei Recruiter & Co. aussieht. Die Ergebnisse der Gehaltsumfrage ’15 | Recruiting und Talentmanagement unterstreichen die Bedeutung des Gehalts (hier unsere Infografik).

Gehälter im Recruiting Fortsetzung 2016

Auch in 2016 haben wir Recruiter & Co. befragt in Sachen Gehälter im Recruiting. Der erste Blick über die Antworten unterstreicht die Ergebnisse aus 2015. Unsere Infografik zeigt erste ausgewählte Zahlen.

Infografik Gehaltsumfrage Recruiting Talentmanagement 2016

Sollte die Infografik nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.

Veränderungen zur Gehaltsumfrage Recruiting | Talentmanagment 2015

Die Durchschnittsgehälter in den verschiedenen Ausprägungen liegen in der Fortschreibung 2016 i.d.R. höher. Bei Wochenarbeitszeit und Urlaubstagen hat sich bei der überwiegenden Zahl der Teilnehmer keine Veränderung ergeben. Während die Gehaltsspanne über die verschiedenen Funktionen geringer ist, hat sich die Lücke beim Durchschnittsgehalt von Männern und Frauen bei insgesamt höherem Niveau kaum verändert.

Zusätzliche variable Vergütungsbestandteile sind in der Fortschreibung etwas stärker verbreitet als in 2015.

Besonders relevant erscheint uns folgende Beobachtung: Die Zufriedenheit mit der Vergütung hat im Vergleich zu 2015 abgenommen. Das ist vor allem mit Hinblick auf 2 weitere Aussagen von Bedeutung:

  1. Das Gehalt spielt für 54% der Befragten zumindest eine große Rolle für die Zufriedenheit im Job.
  2. 68% der Teilnehmer geben an, einem anderen Job mit höherem Gehalt den Vorzug zu geben. Die Wechselbereitschaft aufgrund der Gehaltshöhe hat sich in der Fortschreibung 2016 um 3 Prozentpunkte erhöht.

Fazit und Ausblick

Bereits der erste Blick auf die Ergebnisse der Gehaltsumfrage Recruiting | Talentmanagement zeigt es deutlich. Das Gehalt ist eine wichtige Stellschraube für das Werben und Halten von Recruiter & Co. Wir werden in Kürze weitere Ergebnisse und Detailsbetrachtungen in unserer Gesamtsicht auf Recruiting-Gehälter veröffentlichen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertungen, durchschnittlich 4,33 von 5)
Loading...
Karl-Heinrich Bruckschen
... unterstützt mit upo - Bausteine für Rekrutierungserfolg Arbeitgeber bei der Professionalisierung ihres Recruitings durch Recruiting Checks und Beratung, Konzeption von Recruiting Instrumenten, operative Recruiting Services (RPO) oder den Ausbau von Recruiting Kompetenz durch Webinare, Seminare und Workshops. Sein besonderes Augenmerk liegt auf der Verbindung von IT und Recruiting.
Bisherige Kommentare:

[…] die Ergebnisse der diesjährigen Gehaltsumfrage im Recruiting vorgestellt und darüber gebloggt: Geld spielt keine Rolle, oder? Ein Blick auf Gehälter im Recruiting. Die Ergebnisse werden in kürze auch in der Rubrik Recruiting Karriere eingestellt und bieten […]

Ihr Kommentar:

(wird nicht veröffentlicht)

(optional)

Kommentar:

  • Auf Twitter folgen
  • Xing-Profil besuchen
  • Auf Facebook besuchen
  • Googleplus-Profil besuchen