Überraschung zum Schluss – Vorstellungstermine geschickt abrunden

erstellt am: 01.09.2015 | von:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, durchschnittlich 5,00 von 5)
Loading...Loading...

Abschluss von VorstellungsterminenErinnern Sie sich noch an Ihr letztes Vorstellungsgespräch als Bewerber? Zugegeben bei mir ist das bereits einige Zeit her und meine Erinnerungen sind doch eher diffus. Aber naturgemäß mache ich auch in meinem Freundes- und Bekanntenkreis die Ohren immer weit auf, wenn jemand von seinen Erfahrungen als Bewerber berichtet.

Es ist schon erstaunlich, wie stereotypisch der Ablauf von Vorstellungsterminen doch oft ist. Aber da gibt es zwischendurch Beschreibungen, die lassen aufhorchen. Und zwar deshalb, weil es den Unternehmensvertretern gelungen war, ein mehr oder weniger großes Highlight zu setzen, das sich vom allgemeinen Vorgehen unterscheidet und haften geblieben ist. Und dabei spielen insbesondere Erfahrungen am Ende eines Vorstellungstermins eine wichtige Rolle.

Wir haben in dieser Serie schon auf  verschiedene “Merker” hingewiesen, also Situationen, die dazu beitragen, das Bewerber den Recruitingprozess als positive Erfahrung verbuchen. Dazu zählen z.B. Situationen, in denen Kandidaten

Wenn Kandidaten aber zum Abschluss des Vorstellungstermins auch noch etwas erlebt, das sie so nicht erwartet hätten und das kein Standard ist, dann kann das einen ohnehin schon positiven Eindruck verstärken, aber auch den einen oder anderen kleineren “Ausrutscher” etwas kompensieren (Stichwort Nikolaus-Effekt). Dabei geht es insbesondere um Dinge, die am Bewerberinteresse und der konkreten Situation orientiert sind. Hier ein paar Anregungen:

Ideen für krönende Abschlussmomente bei Vorstellungsterminen

  • Bieten Sie dem Kandidaten einen Blick hinter die Kulissen an – ob Unternehmensrundgang, Arbeitsplatzbesichtigung oder einen informellen Kaffee mit einem potenziellen Kollegen.
  • Halten Sie ein passendes Give-away bereit, das an den Termin und den Arbeitgeber erinnert. Vermeiden Sie aber Klassiker wie Kugelschreiber mit Werbeaufschrift. Ein paar Ideen haben wir zusammen mit Zielgruppen-Vertretern hier zusammengestellt.
  • Überraschen Sie mit einem Gutschein – z.B. für ein Eis an der Eisdiele um die Ecke – eine gute Gelegenheit herunterzufahren und den Termin sacken zu lassen.
  • Senden Sie dem Kandidaten ein Danke-schön für das Kennenlernen hinterher und bieten alle Kontaktdaten für Rückfragen an. Verbinden Sie damit gerne auch eine Terminankündigung für eine Rückmeldung.
  • Händigen Sie dem Bewerber alle Unterlagen für eine schnelle und reibungslose Abrechnung seiner Reisekosten direkt aus oder stellen diese kurzfristig online zur Verfügung.
  • Eröffnen Sie Möglichkeiten zum Feedback. Machen Sie Ihren Kandidaten z.B. auf eine Bewerberbefragung aufmerksam, bei der er den gerade wahrgenommenen Termin anonym bewerten kann. Unterstreichen Sie diese Option z.B. durch ein Give-away mit passendem QR-Code.

Haben Sie Anregungen zur Abrundung Ihrer Vorstellungstermine bekommen? Prima – dann nutzen und kombinieren Sie diese oder entwickeln andere Ideen, um den Termin in Ihrem Unternehmen zu einer besonderen Bewerber-Erfahrung zu machen.

So heben Sie sich zusätzlich ab, bieten Gesprächsstoff und bleiben in besserer Erinnerung – auch wenn Vorstellungstermine ggf. mit einer Absage enden.

Der Beitrag ist Teil der Blog-Serie “Candidate Experience – konkret”.

Hier finden Sie verschiedene Artikel zu bewerberorientiertem professionellen Recruiting entlang des gesamten Recruiting Prozesses. Mehr über die Artikel-Serie lesen Sie in unserem Editorial - hier gibt es auch eine verlinkte Übersicht über alle Blog-Beiträge der Serie.

 

Bildquelle: © upo

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, durchschnittlich 5,00 von 5)
Loading...Loading...
Ruth Böck
... ist einer der Köpfe von upo - Bausteine für Rekrutierungserfolg. Als "Recruiting-Qualitäterin" unterstützt sie Arbeitgeber in der Professionalisierung ihres Recruitings durch Recruiting Analysen und Beratung, Konzeption von Recruiting Instrumenten, operative Recruiting Services (RPO) oder den Ausbau von Recruiting Kompetenz durch Webinare, Seminare und Workshops. Außerdem ist sie die Initiatorin von Rekrutierungserfolg.de - dem Portal für das Recruiting.
Bisherige Kommentare:

[…] Überraschung zum Schluss – Vorstellungstermine geschickt abrunden […]

Ihr Kommentar:

(wird nicht veröffentlicht)

(optional)

Kommentar:

  • Auf Twitter folgen
  • Xing-Profil besuchen
  • Auf Facebook besuchen
  • Googleplus-Profil besuchen